Diät für Pankreatitis

Pankreatitis ist ein pathologischer Prozess in der Bauchspeicheldrüse, der durch Entzündungen im betroffenen Organ verursacht wird.

Heutzutage wissen viele Menschen, die an dieser Krankheit leiden, nicht, wie wichtig eine Diät für Pankreatitis ist.

Die Krankheit wird direkt durch eine unausgewogene Ernährung und Vergiftung verursacht.

erlaubte Nahrung für Pankreatitis

Ernährung bei Pankreatitis bei Erwachsenen

Die Diät beinhaltet nicht die Aufnahme von schweren und fetthaltigen Lebensmitteln. Die von einem Arzt verschriebene Diät bei Vorliegen der betreffenden Krankheit basiert auf den Grundsätzen einer getrennten Ernährung.

Den Patienten wird empfohlen, 6-mal täglich kleine Portionen zu sich zu nehmen. Schädliche Produkte werden endgültig vom Menü ausgeschlossen.

Bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse ist es erforderlich, Proteine zu essen und die Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten optimal zu reduzieren.

Das Befolgen einer Diät ohne Unterbrechung ist zulässig, wenn Sie 7 Tage im Voraus ein Menü zusammenstellen. Folgende Vorschriften müssen berücksichtigt werden:

  • Verpassen Sie keine Mahlzeit (essen Sie alle 3 Stunden);
  • in Portionen bis zu 150 g essen;
  • Mahlen Sie Lebensmittel, wenn sie die Schleimhaut reizen können.
  • Es ist ratsam, Gerichte mit einer erhöhten Proteinkonzentration auszuwählen.
  • Vermeiden Sie übermäßigen Verzehr von fetthaltigen und kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln.
  • Produkte mit einer großen Menge Saft ausschließen;
  • Weigern Sie sich bei starken Schmerzen 2 Tage lang zu essen.

Es ist schwieriger, eine solche Diät für Pankreas-Pankreatitis für diejenigen zu befolgen, die Süßigkeiten sehr mögen, da ihnen verboten ist, ihre Lieblingsspeisen zu essen.

Sie müssen sich zuerst an einen Spezialisten wenden. Er wird Ihnen direkt sagen, welche Art von Diät gegen Pankreatitis hilft, die Pathologie loszuwerden.

Zulässige Produkte

Trotz aller Verbote und Einschränkungen ist die Ernährung äußerst abwechslungsreich. Wenn dem Patienten eine Diät gegen Pankreatitis der Bauchspeicheldrüse verschrieben wurde, lautet das ungefähre Menü wie folgt:

  • Salat, Vinaigrette, gekochtes Gemüsepüree;
  • Sellerie;
  • Suppe, Gemüseborschtsch;
  • gekochte Fleischgerichte;
  • Pflanzenöle;
  • verschiedene fettarme Milchprodukte (einschließlich Sahne, Joghurt);
  • Haferbrei aus Hafer, Buchweizen, Kürbis in Milch;
  • Eiweiß;
  • Kompotte aus frischen Früchten, Beeren;
  • mit Eisen gesättigte Äpfel;
  • getrocknetes Brot.

Bei Pankreatitis sollte das Menü für jeden Tag unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Körpers des Patienten sowie der Schwere der Erkrankung erstellt werden.

Verbotene Lebensmittel

Das betroffene Organ braucht dringend eine Pause sowie eine sanfte Funktionsweise. Die folgenden Lebensmittel sind vollständig von der Ernährung ausgeschlossen:

  • alkoholische Getränke;
  • Schweinefleisch, Lammfleisch, Innereien;
  • geräuchertes Essen, Würstchen;
  • fetthaltige Fischprodukte;
  • Konserven, Marinade;
  • gebratene zweite Gänge;
  • hart gekochte Eier;
  • scharfe Gewürze;
  • Rohes Gemüse;
  • Bohnen;
  • Pilze;
  • Grüns;
  • Bananen, Trauben, Datteln;
  • Nachspeisen;
  • koffeinhaltige Getränke;
  • frisches Brot, Mehl.

In der akuten Form der Pankreatitis

Akute Pankreatitis ist ein entzündliches Phänomen in der Bauchspeicheldrüse, das sich unter dem Einfluss verschiedener Faktoren entwickelt. Diese Form der Pathologie erfordert ärztliche Überwachung.

Laut Statistik sterben ungefähr 40% der Patienten an einer solchen Diagnose.

Die Krankheit ist gefährlich, da sie sich extrem schnell bildet und daher das Auftreten nachteiliger Folgen nicht verhindert werden kann.

Eine gut ausgewählte Behandlung und qualifizierte Unterstützung, die rechtzeitig bereitgestellt wird, tragen dazu bei, Komplikationen vorzubeugen und zur endgültigen Genesung einer Person zu führen.

Die Krankheitstherapie basiert auf einer strengen Diät, die insbesondere nach der Operation nicht verletzt werden sollte.

Es ist notwendig, die vorgeschriebenen Vorschriften während des gesamten Lebens einzuhalten, da nur eine ausgewogene Ernährung das Auftreten von Rückfällen der Pathologie verhindern kann.

Die Ernährung bei akuter Pankreatitis zeichnet sich durch übermäßige Schwere und Konsistenz aus.

Oft stellen Patienten die Frage, was bei einem akuten Pankreatitis-Verlauf gegessen werden kann. In den ersten 2 Tagen nach dem Einsetzen unangenehmer Symptome verzichtet der Patient auf Nahrung (Fasten).

Zur Unterstützung des Körpers werden Spurenelemente, Vitamine und Mineralien als spezielle Lösungen intravenös verabreicht. Wenn der akute Schmerz beseitigt ist, wird dem Menü flüssiges Essen hinzugefügt.

Der Spezialist, der das Wohlbefinden des Patienten analysiert hat, gibt an, wie viel Zeit Sie benötigen, um die Diät einzuhalten. Er wird auch helfen, ein Menü für eine Woche mit Pankreatitis zu erstellen.

Wenn der Anfall in die Ernährung des Patienten übergegangen ist, dürfen Haferbrei, Kartoffelpüree und Gelee hinzugefügt werden. Gerichte für Pankreatitis werden zerkleinert serviert.

Diätnahrung für akute Pankreatitis für eine Woche 7 Tage mit solch strengen Einschränkungen hilft, das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern, Entzündungen in der Bauchspeicheldrüse zu beseitigen.

Wenn sich der Zustand des Patienten wieder normalisiert hat, werden nach und nach Kefir, Kompott und Hüttenkäse zum Menü für Pankreatitis hinzugefügt. Lebensmittelprodukte werden ebenfalls 2 Monate lang gedämpft und die Produkte werden wärmebehandelt.

Nach einiger Zeit, wenn der Gesundheitszustand dies zulässt, darf Mehl, Fischprodukte und fettarmes Fleisch gegessen werden.

Wenn die akute Pankreatitis beseitigt ist, muss der Patient die Ernährung und das Regime gemäß den Grundsätzen einer ausgewogenen Ernährung überarbeiten:

  • artikulierte Ernährung (Mahlzeiten erfolgen nach 3 Stunden);
  • Portionen sollten klein sein (die jeweils verzehrte Menge beträgt 0, 5 kg);
  • Hunger muss verhindert werden.

Bei der akuten Form der Pankreatitis müssen Patienten auf fetthaltige Lebensmittel, scharfe Gewürze, geräuchertes, saures Obst und Gemüse verzichten.

In der chronischen Form der Krankheit

Ein chronischer Prozess über einen längeren Zeitraum erinnert den Patienten möglicherweise nicht an sich selbst, aber es gibt Zeiträume, in denen die Remission durch eine Exazerbation ersetzt wird.

Die Hälfte der Fälle tritt im Frühjahr und Herbst auf. Der provozierende Faktor für solche Zustände ist die Abweichung von der Ernährung und der Alkoholkonsum.

Alkoholische Getränke sind der Hauptfeind für Patienten mit Pankreaserkrankungen.

Am ersten Tag nach akuten Schmerzen trinkt der Patient nur Wasser. Dann wird der behandelnde Arzt eine spezielle Diät verschreiben, hauptsächlich Diät Nummer 1.

Die Ernährung besteht hauptsächlich aus Eiweißnahrungsmitteln: mageres Fleisch, Fisch, fettarmer Hüttenkäse. Sie müssen 8 Mal am Tag gekochtes oder gedämpftes Geschirr essen. 1 Portion - 0, 25 kg.

Im Stadium der Exazerbation ist es dem Patienten untersagt, 3 Tage lang Nahrung zu sich zu nehmen. In anderen Situationen darf er Mahlzeiten in flüssiger, zerkleinerter Form zu sich nehmen.

Bei schwerer Pathologie sollte der Patient unverzüglich ins Krankenhaus eingeliefert, eine geeignete Therapie ausgewählt und eine parenterale Ernährung durchgeführt werden.

Bei leichten und mittelschweren Exazerbationen wird den Patienten empfohlen, Hagebuttenkochen zu trinken, jedoch 60 Minuten lang nicht mehr als 50 g.

Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse wird hauptsächlich durch Kohlenhydrate ausgelöst. In dieser Hinsicht muss ihr Inhalt minimiert werden.

Für 1 Mal ist es erlaubt, 3 EL zu essen. l. flüssiger Brei, Gemüsepüree oder magere Suppe. Essen ist mindestens 5 mal am Tag erforderlich.

Für 15 Tage werden die Portionen um 40 g pro Tag erhöht. Nach 2 Wochen wird die Portionsgröße auf 0, 25 kg erhöht.

Die Liste der Lebensmittel, die während der chronischen Form der Pankreatitis erlaubt sind, wird durch die Diäten Nr. 1, Nr. 5p bereitgestellt.

Entsprechend den ärztlichen Vorschriften wird das Menü mit neuen Produkten aufgefüllt. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Schwerpunkt auf Ihrem eigenen Wohlbefinden und Ihren Körperreaktionen liegen.

Die ersten schmerzhaften Manifestationen werden ein Signal sein, das "schwere Produkt" auszuschließen. Die Ernährung mit der Form der betreffenden Krankheit hilft, die Exazerbation zu stoppen.

Mit Remission der chronischen Pankreatitis

Im Stadium der Remission fühlt sich der Patient erleichtert und fühlt sich nicht unwohl. Dieser Zustand des Patienten ermöglicht es, das Menü akzeptabler Produkte zu diversifizieren.

Sie sollten sich jedoch nicht entspannen, da die Bauchspeicheldrüse auf einige Produkte negativ reagieren kann.

Die Grundlage der Diät im Stadium der Remission wird Diät Nr. 5 sein. Viele leicht verdauliche Proteine und Vitamine werden hinzugefügt:

  • getrenntes Essen;
  • gekochtes, gebackenes, gedämpftes Geschirr;
  • Aufnahme von mindestens 150 g Protein pro Tag, hauptsächlich eines Tieres;
  • Vielzahl von Menüs;
  • Reduzierung des Verbrauchs von tierischen Fetten;
  • Zerkleinern und Kauen von Lebensmitteln.

Patienten, die an einem solchen pathologischen Prozess leiden, sollten einen aktiven Lebensstil führen. Sie müssen über ihre tägliche Ernährung nachdenken.

Warme Mahlzeiten und leichte Snacks sind die beste Lösung. Sie sollten keine unbekannten Köstlichkeiten essen, um die Ernährung nicht zu stören und eine Verschlimmerung zu verursachen.

Dauer der Diät bei Pankreatitis

Die Einhaltung der Ernährungsregeln für Erwachsene und Kinder ist unter Berücksichtigung der Art der Pathologie erforderlich.

Die Dauer der Diät während einer akuten Pankreatitis beträgt ungefähr 15-20 Tage. Die Diät wird mindestens 6 Monate lang befolgt.

Eine richtige Einstellung zur Bauchspeicheldrüse verhindert eine weitere Verschärfung des pathologischen Prozesses und schließt die Wahrscheinlichkeit aus, dass der Patient an Diabetes erkrankt.

Wenn der Entzündungsprozess chronisch geworden ist, folgt der Patient sein ganzes Leben lang einer Diät.

Selbst wenn die Krankheit in das Stadium einer stabilen Remission übergegangen ist, sollte man nicht mit einer endgültigen Genesung rechnen.

Geschirrrezepte

Menschen mit chronischer Pankreatitis sind äußerst besorgt über die Ernährung und glauben, dass dies ihre Ernährung beeinträchtigen wird.

Gerichte für die chronische Form der Pankreatitis sind äußerst empfindlich, sie enthalten eine große Menge an Vitaminen, nützliche Mikroelemente.

Darüber hinaus üben sie keine signifikante Belastung auf das betroffene Organ aus.

Aufgrund der Tatsache, dass es so einfache Rezepte für Pankreas-Pankreatitis gibt, ist es möglich, das Menü zu diversifizieren, ohne den Patienten zu schädigen.

Haferflocken

Nehmen Sie 100 g Haferflocken in 2 Gläsern Milch oder Wasser. Die Flüssigkeit wird in eine Schüssel gegossen und zum Kochen gebracht. Dann fügen Sie das Haferflocken hinzu.

Bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen lassen. Dann lassen sie sich abkühlen und bestehen etwa eine halbe Stunde darauf. Das Gericht ist essfertig.

Dampfomelett

Wie gewohnt vorbereiten. Nehmen Sie 2-3 Eier, schlagen Sie, rühren Sie 50 g Milch ein, gießen Sie die Mischung in eine vorgeheizte Pfanne und decken Sie sie 6 Minuten lang mit einem Deckel ab.

Dann muss die Schüssel umgedreht, die Pfanne vom Herd genommen und unter dem Deckel zur Bereitschaft gebracht werden. Nach 10 Minuten ist das Gericht essfertig.

Rote-Bete-Salat

Sie müssen die Rübenwurzelernte nehmen, gründlich ausspülen und in einen Topf geben. Die Rüben werden mit Wasser gegossen und etwa 60 Minuten lang gekocht.

Die Bereitschaft wird überprüft, indem die Wurzel mit einem Messer oder einer Gabel durchstochen wird. Wenn er also leicht eintrat, sind die Rüben fertig.

Dann kühlt es ab (es ist optimal, die Rüben abends zu kochen), zu diesem Zweck ist es zulässig, es eine halbe Stunde lang unter kaltes Wasser zu stellen.

Dann müssen Sie die Wurzelpflanze schälen und auf einer großen Reibe reiben. Von oben darf eine kleine Menge flüssiger Sauerrahm mit niedrigem Fettgehalt gegossen werden.

Buchweizenbrei mit Dampfkotelett

Nehmen Sie für 100 g Getreide 2, 5 Gläser Wasser. Es wird mehrmals gewaschen und mit Wasser gefüllt. Zünden Sie es an und kochen Sie es eine Viertelstunde lang, bis es weich ist.

Dann nehmen sie 0, 2 kg Hackfleisch und machen mehrere Schnitzel. Sie können sie in Grieß rollen und dann in einen Wasserbad geben. Das Kochen dauert ungefähr eine halbe Stunde.

Wasser wird nach Bedarf hinzugefügt, das Kochen dauert jedoch länger. Wenn es keinen Dampfgarer gibt, können Schnitzel in einem Topf hergestellt werden.

Zu diesem Zweck wird Wasser in die Pfanne gegossen - bis zu 0, 4 kg, und die Schnitzel werden in ein Sieb gegeben, in eine Schüssel mit kochendem Wasser gegeben und mit einem Deckel abgedeckt.

Hüttenkäse-Auflauf

Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

  • 0, 25 kg Hüttenkäse;
  • 2-3 Eier;
  • 1 Esslöffel. l. Sahara;
  • 2, 5 EL. l. Lockvögel.

Hüttenkäse wird gut mit Eiern gemischt, dann wird Zucker hinzugefügt. Nach dem Mischen dieser Komponenten Grieß hinzufügen und glatt rühren.

Die fertige Masse muss eine Viertelstunde lang bestehen bleiben. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Der Auflauf wird 30 Minuten gekocht.

Hüttenkäse ist wie Haferflocken ein Lebensmittel, das reich an langsamen Kohlenhydraten ist. Daher wird nicht empfohlen, sie vor dem Schlafengehen zu verzehren, um die Bildung von Fettleibigkeit zu verhindern.

Bohnenpüree

Rezepte für Pankreatitis aus diesem Gemüse sind sehr beliebt. Einer von ihnen ist der folgende. Für 0, 25 kg Bohnen werden 1 Ei und 30 g Butter benötigt.

Es ist optimal, die Bohnen abends einzuweichen. In diesem Fall kochen sie viel schneller. Darüber hinaus wird durch diesen Ansatz eine Vergasung verhindert.

Die Bohnen müssen 3-4 Mal gewaschen werden, wobei für Lebensmittel ungeeignete Elemente entfernt werden müssen. Gefüllt mit Trinkwasser wird es bis zu 12 Stunden eingeweicht (es ist optimal, das Wasser alle 2 Stunden zu wechseln).

Für 0, 25 kg Bohnen werden 0, 75 Liter Wasser benötigt. Wenn es anschwillt, wird es mit fließendem Wasser gewaschen und in das Innere eines Topfes oder Topfes überführt, wobei Wasser im Verhältnis 1 zu 3 gegossen wird.

Wenn die Masse gekocht hat, muss das Feuer reduziert werden und das Gericht muss bis zu 2 Stunden lang gekocht werden, bis es vollständig gekocht ist (unter Berücksichtigung der Bohnensorte). Das Wasser wird abgelassen, die Bohnen werden zerkleinert.

Dann das Ei und die Butter zum Püree geben. Schlagen Sie bis glatt. Es ist zulässig, mit einer Beilage oder einem Gemüsesalat zu servieren.

Haferflockensuppe

Haferflocken werden ins Wasser gegossen, unter Rühren bis zum endgültigen Kochen (ca. 40 Minuten) gekocht. Durch ein Sieb passieren, aber nicht abwischen.

Dann wird Salz in die Brühe gegeben, zum Kochen gebracht und auf 80 Grad abgekühlt. Die Mischung wird mit Eiern und Milch gefüllt, richtig gerührt, ohne zu kochen. Ein Stück Butter wird hinzugefügt.

Gedämpfte Karotten-Apfel-Pudding

Geschnittene Karotten werden eine Viertelstunde lang gekocht, geschnittene Äpfel (ohne Schale) werden hinzugefügt, die 10 Minuten lang gedünstet werden, bis sie fertig sind.

Sie werden abgewischt, dann wird Milch hinzugefügt und die Masse gekocht. Grieß wird eingegossen, etwas gekocht und auf 80 Grad abgekühlt.

Eigelb und geschlagenes Weiß werden eingeführt. Sie werden in der Form ausgelegt und gedämpft. Serviert mit saurer Sahne.

Das Vorhandensein einer akuten oder chronischen Form der Pankreatitis bedeutet nicht, dass dem Patienten nur magere Brühen konsumiert werden müssen.

Selbst wenn die chronische Form des pathologischen Prozesses in Betracht gezogen wird, kann der Patient gelegentlich verbotene Lebensmittel essen.

Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass dies nur im Stadium einer stabilen Remission und nicht jeden Tag möglich ist. Diätnahrung während einer Pankreatitis ist der Hauptbestandteil für die Genesung.