Wassermelonendiät zur Gewichtsreduktion

Mit der Ankunft des Sommers beginnen viele Mädchen und Frauen, auf der Suche nach der Schönheit der Figur und der Schlankheit des Körpers, verschiedene Diäten auszuprobieren.Wassermelonenmark zum Verzehr bei einer WassermelonendiätUnd mit dem Beginn des offiziellen Starts der Wassermelonenmärkte kommt ihnen die Wassermelonen-Diät zu Hilfe. Auf den ersten Blick scheint eine Streifenbeeren-Diät sehr harmlos und sogar gesund zu sein. Zum Teil ja, denn es gibt eine Reihe von Umständen, unter denen diese Art der Ernährung möglicherweise nicht jeden Organismus günstig beeinflusst und sogar einige Kontraindikationen hat. Bei der Auswahl einer Methode zum Abnehmen mit Wassermelonen stellen sich einige Fragen: Wie viel Zeit sollte aufgewendet werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen? Wie viele Wassermelonen sollten Sie essen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen? Gibt es Kontraindikationen für die Anwendung, ist die Wassermelonen-Diät gesundheitsschädlich?

Versuchen wir es herauszufinden.

Was ist die Verwendung von Wassermelonen?

Antioxidantien sind die Hauptbestandteile von gestreiften Beeren, und dies sind vor allem B-Vitamine, Magnesium und Kalium. Anzeichen für einen Magnesiummangel im Körper können Lethargie, Muskelkrämpfe und Müdigkeit sein. Die tägliche Magnesiumnorm beträgt 400-500 g und das Wassermelonenmark enthält 100 mg Magnesium pro 100 g. Produkt. Das heißt, um den Magnesiumbedarf im Körper zu decken, müssen Sie etwa ein halbes Kilogramm Wassermelone essen. Wie Sie wissen, ist die gestreifte Beere sehr wohltuend für die Nieren. Mit ihrer harntreibenden Wirkung hilft Wassermelone, die Nieren zu reinigen und schädliche Ansammlungen im Blut zu beseitigen.

Wer ist bei der Wassermelonen-Diät kontraindiziert?

Wassermelonencocktail auf Wassermelonendiät

Wenn der Körper mit Mikroelementen, die in Wassermelonenbrei enthalten sind, übersättigt ist, kann es zu einer erheblichen Funktionsstörung kommen. Bei Nierenversagen kann die harntreibende Wirkung der Wassermelone einige Probleme verursachen. Und wenn die Beere in Kombination mit einigen Produkten verzehrt wird, führt dies manchmal zu einer erhöhten Gasbildung. Deshalb kann eine solche Diät nicht jedem Menschen empfohlen werden. Mögliche Nebenwirkungen der Wassermelonen-Diät sind Durchfall, Austrocknung, also verwenden Sie dieses Produkt nicht übermäßig.

Die Wassermelonen-Diät ist für Personen mit folgenden Erkrankungen kontraindiziert:

  • Urolithiasis-Krankheit;
  • Diabetes;
  • falsche Nierenfunktion;
  • Reizdarmsyndrom.

Wassermelonendiät: Bewertungen von Ärzten

Um unangenehme gesundheitliche Nuancen zu vermeiden, die mit jeder Diät verbunden sind, ist es ratsam, die Meinung von Ernährungswissenschaftlern zu studieren. Wie vorteilhaft kann die Wassermelonen-Diät sein? Wird es mehr positive oder negative Aspekte mit sich bringen, wie wird es sich auf Ihre Gesundheit auswirken?

Gewichtsverlust ist in der Regel möglich, wenn zwei Hauptbedingungen erfüllt sind: Ernährungskorrektur und Einhaltung aller medizinischen Empfehlungen. Dieser Ansatz garantiert einen wöchentlichen Gewichtsverlust von 2-5 Kilogramm. Das Ergebnis wird von mehreren Faktoren beeinflusst: Gewicht, Art der Ernährung, tägliche Ernährung, körperliche Aktivität und daher schaffen es einige bei einer Wassermelonen-Diät, bis zu 7 kg Übergewicht zu verlieren.

Welche Eigenschaften der Wassermelone tragen zum Gewichtsverlust bei?

Erstens ist Wassermelone ein Diuretikum. Beim Verzehr wird überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper ausgeschieden. Dank der harntreibenden Wirkung von Wassermelone können Sie 1-2 Kilogramm pro Tag abnehmen und das Volumen um 1-2 cm verringern.

Zweitens vermittelt das Wassermelonenmark für eine Weile ein Völlegefühl, wodurch der Appetit nachlässt. Wassermelone ist eine kalorienarme Beere, da 100 g nur 38 Kalorien enthalten. Es wird empfohlen, bis zu 1, 5 kg gestreifte Beeren pro Tag zu essen.

Vor- und Nachteile der Wassermelonen-Diät

Abnehmen bei einer Wassermelonendiät

Wie jede andere Diät hat auch Wassermelone ihre Vor- und Nachteile.

Vorteile der Wassermelonen-Diät:

  • erfordert keine großen finanziellen Investitionen;
  • leichte Verträglichkeit durch den Körper;
  • hilft, mit Hunger fertig zu werden;
  • reinigt den Körper von Giftstoffen;
  • gibt in kurzer Zeit eine gute Wirkung.

Nachteile:

  • überlastet das Harnsystem;
  • deckt nicht den Bedarf an Proteinen;
  • provoziert ein wenig Stress auf den Körper.

Fastentage

Laut Ernährungswissenschaftlern sind Fastentage die beste Option zur Gewichtsreduktion. Normalerweise reicht ein Tag zum Entladen. Das Volumen des verbrauchten Wassermelonenmarks beträgt in diesem Fall 0, 5 bis 2 kg. Der Empfang von Wassermelone sollte durch das 4-5-fache geteilt werden. Zwischendurch kann man grünen Tee trinken, der hilft den Blutdruck zu senken und hat eine harntreibende Wirkung. Um Stress im Körper zu vermeiden, können Sie zu Mittag eine kleine Menge Reis, gekochtes Hühnchen oder andere kalorienarme Lebensmittel essen.

Wassermelonen-Diät-Optionen

Für Übergewichtige reicht ein Fastentag nicht aus. Für einen spürbaren Effekt wird empfohlen, die Wassermelonen-Diät um mehrere Tage zu verlängern. Daher bieten wir mehrere Optionen für die Wassermelonen-Diät an.

Dreitägige Wassermelonen-Diät:

  • anderthalb Kilogramm Wassermelonenbrei, aufgeteilt in 3-5 Mahlzeiten;
  • es ist erlaubt, der Diät ein wenig Schwarzbrot hinzuzufügen;
  • Schwarzer Tee und Kaffee sind strengstens verboten.

Der geschätzte Gewichtsverlust beträgt 2-3 kg, nach 7 Tagen kann der dreitägige Kurs wiederholt werden.

5-Tage-Diät mit Wassermelonen

Option eins:

  • Frühstück: 300 g Beeren, nach einer Stunde darf Joghurt gegessen und Wasser getrunken werden;
  • Mittagessen: 300 g Wassermelonenmark, eine Stunde später - fettarme Suppe, gekochtes Hühnerfilet, ungesalzener Fisch;
  • Abendessen: 300 g Beeren, eine Stunde später - Gemüsesalat (ohne Kartoffeln).
  • Möglichkeit zwei:

  • Frühstück und Mittagessen: Gemüsesalat, etwas Käse, mageres Fleisch;
  • Abendessen: 1, 5 kg Wassermelone.

Wenn eine Person eine gute Exposition hat und den großen Wunsch hat, zusätzliche Pfunde loszuwerden, wäre eine gute Lösung, den zehntägigen Kurs der Wassermelonen-Diät auszuprobieren. Unten sind zwei seiner Optionen.

Strenge Wassermelonen-Diät:

Zum Frühstück, Mittag- und Abendessen darf Wassermelone gegessen werden, wobei die berechnete Portion in drei Teile geteilt wird. Leichte Snacks mit Früchten (Pfirsiche, Aprikosen, Pflaumen) sind erlaubt. Trinken ist nur sauberes Wasser ohne Kohlensäure erlaubt.

Sanfte 10-Tage-Wassermelonen-Diät:

Frühstück:

  • Haferflocken.
  • Etwas leichter, fettarmer Käse.

Abendessen:

  • Etwas gekochtes mageres Fleisch.
  • Gemüsesalat.

Abendessen:

  • Eineinhalb Kilogramm Wassermelone.

Protein-Diät mit Wassermelonen

ein Gericht mit einer Wassermelonen-Protein-Diät zur Gewichtsreduktion

Es gibt eine andere Art von Diät, mit der Sie sich in zehn Tagen von 5-6 Kilogramm verabschieden können. Seine Besonderheit ist, dass Sie überhaupt nicht hungern müssen. Es passt sogar Fleischliebhabern. Kilogramm verschwinden mit einem Minimum an negativen Folgen für den Körper.

Die Essenz der Diät besteht darin, dass Sie nach einer Mahlzeit mehrere Scheiben Wassermelone essen und zwischen den Mahlzeiten einen Snack zu sich nehmen sollten. Sie müssen bis zu 2 Kilogramm Produkt pro Tag essen. Für beste Ergebnisse können Sie Ihrer Ernährung zehn Tage lang mageres Fleisch, Käse, Joghurt und fettarme Milch hinzufügen. Sie können nur reines Wasser ohne Kohlensäure trinken. Sie müssen auch vollständig auf alkoholische Getränke, Rauchen, Süßigkeiten, Muffins und Kaffee verzichten.

Nierendiät

Schlechte Ökologie, verarbeitete Lebensmittel und anderes Junk Food - all diese Faktoren tragen zu Stoffwechselstörungen und in der Folge zur Bildung von Nierensteinen bei. Wassermelone reinigt bekanntlich die Nieren gut, da sie harntreibend wirkt. Die Wassermelonen-Diät für die Nieren besteht darin, eine Woche lang 2-3 kg gestreifte Beeren pro Tag zusammen mit Schwarzbrot zu verzehren.

Wassermelonen-Kefir-Diät

Diese Option gilt für 3 Tage. Es ist sehr effektiv, da Kefir wie Wassermelone harntreibende Eigenschaften hat. Kefir mit niedrigem Fettgehalt ist für eine Diät geeignet. Die Tagesdosis beträgt 1 Liter. Es wird empfohlen, die Einnahme von Wassermelone und fermentiertem Milchprodukt abzuwechseln. Normalerweise ist das Schema wie folgt - alle drei Stunden gibt es 400-500 g Wassermelone und trinken ein Glas Kefir.

Mit Hilfe einer Wassermelonen-Kefir-Diät in 3 Tagen können Sie bis zu 3 kg abnehmen. Darüber hinaus trägt diese Kombination aus Wassermelone mit Kefir zur Verbesserung der Nieren- und Leberfunktion bei, normalisiert die Darmflora und erhöht die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers.

Wassermelonen-Apfel-Diät

Dieses Rezept zur Gewichtsreduktion ist für 5 Tage ausgelegt und perfekt für Apfelliebhaber. Der durchschnittliche Gewichtsverlust beträgt 3-4 kg. In diesem Fall müssen Sie täglich ein Kilogramm Äpfel und Wassermelone essen. Äpfel sollten am besten frisch gegessen werden, du kannst sie aber auch im Ofen backen. Es ist zu beachten, dass Apfelsaft den Magen stark reizt, daher ist diese Diät bei Geschwüren und Gastritis kontraindiziert.

ein Mann und eine Frau, die sich bei einer Wassermelonendiät körperlich betätigen

Sie können den Prozess des Abnehmens beschleunigen, indem Sie eine Wassermelonen-Diät durch moderate körperliche Aktivität befolgen. Regelmäßige Bewegung hilft, den Stoffwechsel und dementsprechend den aktiven Abbau von Unterhautfett zu beschleunigen. Sport oder jede andere moderate Bewegung wird dazu beitragen, Ihr Gewichtsverlustergebnis zu verbessern. Bewegung erhöht auch die Festigkeit Ihrer Haut und verhindert, dass sie während eines intensiven Gewichtsverlusts erschlafft. Schließlich haben Menschen, die schnell abnehmen, dieses Problem häufig.

Menschen, die die Wassermelonen-Diät anwenden, haben unterschiedliche Meinungen über ihre Wirksamkeit. Einige der neuen Diäten halfen beim Abnehmen, während andere keine positiven Veränderungen bemerkten. Nach der Analyse der Bewertungen von Mädchen, die auf dieser Diät "gesessen" haben, können wir feststellen, dass diejenigen, die alle Regeln befolgten und regelmäßig körperliche Übungen durchgeführt haben, das gewünschte Ergebnis erzielen konnten. Eine negative Meinung wird von Personen geäußert, die gegen das etablierte Regime verstoßen haben. Sie klagten auch über Schwindel- und Schwächeanfälle. Ähnliche Symptome treten auf, wenn Bakterien oder Chemikalien, die auf der Schale der Wassermelone enthalten sind, in den Körper gelangt sind. Um negative Folgen zu vermeiden, ist es daher ratsam, ganze Früchte zu erwerben und vor dem Essen gründlich zu waschen (am besten fließendes Wasser).

Und so - wie kann man bei einer Wassermelonendiät das gewünschte Ergebnis erzielen? Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, schneller Ergebnisse zu erzielen:

  1. Essen Sie Wassermelonen während der Wassermelonensaison und wann immer Sie Lust dazu haben.
  2. Anstelle von Desserts ist es besser, ein paar Stück gestreifte Beeren zu essen.
  3. Sie können Wassermelone essen, wann immer Sie möchten - sogar direkt nach dem Essen (wenn noch Platz ist).
  4. Es ist ratsam, mindestens einmal täglich statt Frühstück, Mittag- oder Abendessen eine Wassermelone zu essen.
  5. Haben Sie keine Angst, nachts Wassermelone zu konsumieren, es sei denn, Sie haben eine schwere Nierenerkrankung. Wassermelone aktiviert die Nachtarbeit der Nieren und während der Nacht können Sie bis zu ein paar Kilogramm und ein paar Zentimeter in der Taille abwerfen, nur indem Sie überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen.
  6. Fügen Sie der Wassermelonen-Diät körperliche Aktivität hinzu und das Ergebnis wird schneller und spürbarer.

So beenden Sie die Wassermelonen-Diät sicher

Abnehmen ist die halbe Miete. Damit das erzielte Ergebnis erhalten bleibt, müssen Sie die Diät korrekt beenden. Nachdem ein gutes Ergebnis erzielt wurde, wird empfohlen, die empfohlene Diät etwa eine Woche lang einzuhalten. Ein Beispielmenü ist unten gezeigt.

Frühstück:

  • Brei auf dem Wasser (Reis, Haferflocken);
  • Ei, Käse.

Abendessen:

  • leichter Salat;
  • mageres Fleisch.

Abendessen:

  • 5 kg Wassermelone.

Wissenswertes über die gestreifte Beere

Wassermelonen auf dem Feld anbauen
  1. Die gestreifte Beere enthält Antioxidantien, die vor altersbedingten Veränderungen schützen. Einige Sorten haben krebshemmende Wirkungen.
  2. Wassermelone ist ein relativ kalorienarmes Produkt – 100 g enthalten nur 38 Kalorien.
  3. Die gestreifte Beere besteht zu 90 % aus Wasser. Der Unterschied zwischen Wassermelonenmark und anderen Früchten und Beeren besteht darin, dass es keine komplexen Zucker enthält. Dies bedeutet, dass Wassermelone und ihr Saft in Maßen für den Verzehr von Menschen mit Diabetes indiziert sind.
  4. Mitarbeiter eines amerikanischen Zentrums zur Erforschung der vorteilhaften Eigenschaften von Gemüse und Obst machten eine ziemlich kuriose Entdeckung. Sie fanden in der gestreiften Beere eine besondere Substanz - Citrullin, das zu Arginin verstoffwechselt wird, das wiederum die Blutgefäße erweitert. Für diese Wirkung ist Wassermelone dem bekannten Sildenafil überlegen, aber das Trinken von Wassermelone ist viel angenehmer und sicherer als Medikamente zur Potenzsteigerung.

Ob Sie die Wassermelonen-Diät ausprobieren, um Übergewicht loszuwerden - jeder wird für sich selbst entscheiden, aber die Hauptsache bei jedem Prozess ist, es nicht zu übertreiben und alle Empfehlungen von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern zu befolgen.